Bronze für Hannah Leibmann bei Nordrhein-U16-Hallenmeisterschaften

Hannah Leibmann, Manäl Belbachir, Charlotte Strippel, Emily Dahlmeyer

Einiger unserer U16-Mädels starteten an diesem Wochenende in Düsseldorf bei den Nordrhein-U16-Hallenmeisterschaften. Allen voran gelang es Hannah Leibmann sich im 29-Mädchen starken 60m-Hürden-Startfeld der W14 gegen den Großteil durchzusetzen und am Ende mit neuer persönlicher Bestzeit und einem beeindruckendem dritten Platz auf dem Treppchen zu stehen. Die 4x200m-Staffel zeigte sich ebenfalls in Bestform und verbesserte die vor 14-Tagen erreichte Bestzeit von 1:54 Minuten um zwei Sekunden auf 1:52 Minuten. Von 25 (!) gestarteten Staffeln liefen die vier Mädchen damit auf Rang 7.

Sehr entspannt ging Hannah an ihren Vorlauf über die 60m Hürden heran. In ihrem Rennen auf Bahn sieben startend beendete sie ihren Lauf als Siegerin mit neuer persönlicher Bestleistung von 9,74 Sekunden (vorher 9,83 Sek.). Eine Stunde später ging die 14-Jährige dann in den Zweiten von zwei Finalläufen. Mit 9,54 Sekunden sprintete sie erneut mit neuer Bestleistung über die Bahn. In der Endabrechnung hieß das dann der dritte Platz.

Da zwischen den 60m-Hürden-Finale und dem Weitsprung nur 20 Minuten Zeit waren, entschied sich Leibmann auf einen Start bei den 60m-flach zu verzichten. Dennoch lief es im Weitsprung nicht ganz so erfolgreich wie im Hürdensprint. Zwar erreichte Hannah den Endkampf, blieb aber mit 4,75m unter ihren Möglichkeiten.

Charlotte Strippel ging währenddessen an den Start des 60m-Sprints. Hier ergatterte die 15-Jährige über ihre Vorlaufzeit von 8,55 Sekunden einen der letzten Finallaufplätze. Mit 8,58 Sekunden und Platz 20 schloss sie das Finale ab.

Eine Stunde später ging Charlotte auf die lange Strecke. Den Meldezeiten der Kontrahentinnen über 800m nach wusste Strippel bereits, dass sie nur "mitlaufen" würde und gucken musste, dass sie in einer großen Gruppe blieb und sich von den anderen über die Strecke mitziehen ließ. Gedacht, getan. Charlotte hätte mutiger in das Rennen gehen können, sammelte während des Rennens recht zögerlich drei Mitstarterinnen ein und beendte das Rennen mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:34,00 Minuten und Platz 7.

Für die 4x200m-Staffel fanden sich zum Nachmittag hin noch die zwei Mitstreiterinnen Manäl Belbachir und Emily Dahlmeyer ein. Vor 14-Tagen hatten die vier Mädels 1:54 Minuten für die Strecke benötigt. Heute wollten sie es noch einmal mit den besten U16-Staffeln im Landesverband Nordrhein aufnehmen. Ganze 25 Staffeln hatten sich für diesen Tag angemeldet. Die LG stadtwerke hilden startete im achten von neun Läufen. Trotz der langen Wartezeit blieben die Mädels sehr entspannt und schauten sich mit Interesse die Rennen der anderen Mannschaften an. Gegen kurz nach 17 Uhr setze sich dann Manäl als Startläuferin in den Startblock. 200m später übergab sie das Staffelholz an Hannah, die nach 50m in die Innenbahn ziehen durfte und das Feld anführte. Hannah übergab an Emiliy die weiterhin die Spitzenposition verteidigte, um dann den Staffelstab an Charlotte weitergab. Charlotte vergrößerte weiterhin den Vorsprung auf die Kontrahentinnen. Die Uhr blieb bei 1:52,51 Minuten stehen. Das bedeutete neue Bestzeit und Platz sieben für die vier schnellen Mädels.

Alle Ergebnisse findet ihr HIER

Zurück